Kommunale Entwicklungs- und Vermögensmanagementgesellschaft Wadern mbH & Co. KG
Startseite
Aktuelles
Die KEV
Leben & Arbeiten in Wadern
Kontakt
KEV Wadern GmbH
// Ansprechpartner
Email senden
Frank Backes
Tel.
06871 / 507-475
Email senden
Elke Simon
Tel.
06871 / 507-320
Bauherreninfo
Bauherreninfo
KEV Wadern
06871 / 507-0
Marktplatz 13 | 66687 Wadern

// In Wadrill entstehen neue Bauplätze

Im Flürchen wird Neubaugebiet – Änderung im Baugesetzbuch macht es möglich

Läuft alles nach Plan, können sich künftige Hausbesitzer im kommenden Jahr um Grundstücke in Wadrill bewerben. Ein neues Gesetz hat dem Waderner Stadtrat erlaubt, ein Neubaugebiet auszuweisen. Bürgermeister Jochen Kuttler (Foto: rup) erläutert im Gespräch mit SZ-Redakteurin Margit Stark,warum dies möglich ist.

Wie viele Bauplätze wird es im Wadriller Flürchen geben?
Kuttler: Nach heutiger Planung werden wir etwa 18 Bauplätze mit einer Größe zwischen 600 und 800 Quadratmetern anbieten können.

Ist das schon länger in Planung?
Kuttler: Der Ortsrat von Wadrill bemüht sich seit Jahren um die Erschließung der Fläche. Die Bemühungen scheiterten allerdings bislang immer daran, dass im bestehenden Landesentwicklungsplan „Siedlung“, die künftigen Wohneinheiten für die Stadt Wadern auf den im gültigen Flächennutzungsplan dargestellten Entwicklungsflächen, festgefroren wurden. Anders ausgedrückt: Es war uns schlicht und ergreifend aus rechtlichen Gründen nicht möglich, neue Baugebiete zu erschließen. Auch nicht in Wadrill.

Wenn der Landesentwicklungsplan vorgibt, erst Baulücken zu füllen, bevor man neues Bauland erschließt, wieso war es nun für die Stadt trotzdem möglich, das neue Baugebiet in Angriff zu nehmen?
Kuttler: Durch eine Änderung im Baugesetzbuch hat sich eine neue Situation ergeben. Genauer gesagt, durch die Einführung eines Paragraphen, der Bebauungspläne zur Innenentwicklung regelt. Danach ist die Aufstellung eines Bebauungsplanes im beschleunigten Verfahren möglich, wenn dadurch eine Nachverdichtung im Innenbereich erreicht wird. Bleibt es bei einer Planungsfläche von unter 20 000 Quadratmeter, kann ein Bebauungsplan ohne weiteres aufgestellt werden. Die Aufstellung eines Bebauungsplanes nach dieser neuen Regelung ist auch dann möglich, wenn damit von den Darstellungen des geltenden Flächennutzungsplanes abgewichen wird. Der Flächennutzungsplan ist dann bei nächster Gelegenheit anzupassen. Genauso wird in Wadrill verfahren.

Ist das eine Ausnahme oder kann das so angegangen werden, weil es sich bei dem Terrain um ein innerörtliches Baugebiet handelt?
Kuttler: Wenn man es vereinfach ausdrückt, bieten wir auf einer Fläche Bauplätzen an, die eine Lücke in einer ansonsten dicht besiedelten Umgebung darstellt. Das macht absolut Sinn und trifft sicher nicht nur für die Fläche „Im Flürchen“ in Wadrill zu.

Wann ist mit dem Beginn der Erschließung zu rechnen?
Kuttler: Wir werden 2015 die Planung einleiten und das Projekt sowie die Vermarktung 2016 starten.

 

Foto:
Ortsvorsteher Joachim Brücker zeigt auf das Wadriller Neubaugebiet im Flürchen, das im Dorf zwischen Hochwald- und Mühlenstraße liegt und in dem 18 neue Bauplätze geschaffen werden.
(Foto: ERICH BRÜCKER)

// Aktuelles im Überblick

Spielplatz-Eröffnung, Auf die Schaukel, fertig, los!Am Mittwoch, 17.10.2018 wurde der Spielplatz im Neubaugebiet Newer in Nunkirchen eröffnet. Viele Kinder kamen mit ihre...

Nach einer Bauzeit von rund 16 Monaten wurde am 12. Oktober das Neubaugebiet „Im Flürchen“ in Wadrill offiziell eröffnet.Die ersten Bemühungen, dieses Ge...

Spatenstich zur Erschließung des BaugebietesEr ist geschafft, der offizielle Spatenstich für das Baugebiet „Im Flürchen“ in Wadrill in der Stadt Wadern....
Für das Neubaugebiet Newer III in Nunkirchen gibt es bereits viele ReservierungenVor einem Jahr begannen die Arbeiten zur Erschließung des Neubaugebietes Newer III. Nun ...
In dem Waderner Stadtteil Wadrill wird nun neues Bauland erschlossenNun soll das neue Wohngebiet in Wadrill also Wirklichkeit werden. Mit der Vermarktung soll noch in diesem Jahr b...
Vor einem Jahr fand der Spatenstich für zweiten Bauabschnitt des Gewerbeparks stattNachdem die Fäche des ersten Bauabschnittes des Waderner Gewerbegebiets Am Hals komplet...

Ministerin Anke Rehlinger eröffnet gemeinsam mit Bürgermeister Jochen Kuttler (3.v.l.), MdL Stefan Palm (2.v.r.), dem Dagstuhler Ortsvorsteher Paul Venhuis (2.v.l.)sowie ...
Nutzen Sie die Chance den Gewerbepark Wadern und das Wohngebiet Newer III aus der Vogelperspektive zu betrachten.So erhalten Sie einen perfekten Eindruck....

Artikel im FORUM Wochenmagazin vom 17.07.2015 Ein Haus im Grünen, ob für die Familie oder für einen ruhigen Lebensabend: In Nunkirchen wird mit „Newer III&ldqu...

Genau zwei Millionen Euro werden hier in die Erweiterung des Gewerbeparks gesteckt.Finanzpolitisch ist im Saarland nichts mehr einfach. Umso erstaunlicher ist es, wie die Stadt Wad...

Im Flürchen wird Neubaugebiet – Änderung im Baugesetzbuch macht es möglichLäuft alles nach Plan, können sich künftige Hausbesitzer im kommenden ...

Finanzpolitisch ist im Saarland nichts mehr einfach. Umso erstaunlicher ist es, wie die Stadt Wadern die Zukunftsfragen angeht. Im nördlichen Saarland investiert man. Genau zw...
Die KEV wurde im Jahr 2001 als hundertprozentige Tochter der Stadt Wadern gegründet. Sie übernimmt Aufgaben im Bereich der bauleitplanerischen, städtebaulichen und i...

Der neue Unternehmensstandort im Gewerbepark Wadern ist fast fertigDer Spatenstich war im September 2013, nun ist die neue Produktionshalle im Gewerbepark Wadern fast fertig. Das U...

Die neu entstehenden Haushalte im Neubaugebiet bekommen Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde). Damit können die Kunden nic...

Die Stadt Wadern kann die Erschließung ihres Gewerbeparks weiter vorantreiben. Wie Bürgermeister Fredi Dewald berichtet, gibt es jetzt eine Förderzusage aus dem Min...

Zum Spatenstich am neuen Standort im Gewerbepark Wadern konnte Peter Wecker Bürgermeister Fredi Dewald, die Geschäftsführer der Kommunalen Entwicklungs- und Flä...

Wadern – eine Stadt mit vielen Gesichtern Modern und zukunftsorientiert auf der einen Seite, traditions- und geschichtsbewusst auf der anderen Seite. So könnte die noch ...

Wir freuen uns darüber, Ihnen unseren neuen Internetauftritt präsentieren zu können.Sie erhalten eine Übersicht unserer Leistungen und aktuelle Angebote, sowie ...

// Bauen Aktuell

Das Gebiet liegt am nördlichen Ortsrand von Bardenbach auf einem westexponiertem Hang. ...

// Gewerbe Aktuell

Die Stadt Wadern hat am nordwestlichen Stadtrand den neuen Gewerbepark Wadern erschlossen. Auf ...