Kommunale Entwicklungs- und Vermögensmanagementgesellschaft Wadern mbH & Co. KG
Startseite
Aktuelles
Die KEV
Leben & Arbeiten in Wadern
Kontakt
KEV Wadern GmbH
// Ansprechpartner
Email senden
Frank Backes
Tel.
06871 / 507-475
Email senden
Elke Simon
Tel.
06871 / 507-320
Bauherreninfo
Bauherreninfo
KEV Wadern
06871 / 507-0
Marktplatz 13 | 66687 Wadern

// „Verkehrsgünstig, aber ruhig“

Artikel im FORUM Wochenmagazin vom 17.07.2015

Ein Haus im Grünen, ob für die Familie oder für einen ruhigen Lebensabend: In Nunkirchen wird mit „Newer III“ ein neues Baugebiet erschlossen. Mit atem­beraubendem Fernblick und einer guten Infrastruktur.

Umgeben von viel Grün und mit einer tollen Aussicht über Wadern und in Richtung Losheim liegt das Baugebiet „Newer III“ in Nunkirchen. Neben seiner attraktiven Lage hat der als „Tor zum Hochwald“ geltende Ort aber auch eine, für den ländlichen Raum unübliche, Infrastruktur: Direkt in Nunkirchen findet man von Ärzten und Apotheken über Einkaufs-Möglichkeiten bis zu Kindergärten und Schulen quasi alles, was man braucht, erklärt Frank Backes, Geschäftsführer der städtischen Gesellschaft „KEV Wadern“, die die Bauhoheit für das Gebiet besitzt.

Zudem verfügt das Baugebiet, das in den 60er- und 70er-Jahren auf einer Grünfläche entstanden ist und immer mehr erweitert wurde, über eine hervorragende Verkehrsanbindung: „Newer III“ liegt an der Autobahn A1 und ist komplett an die Bundesstraße 268 angeschlossen. Nunkirchen liegt geographisch ziemlich genau zwischen Saarbrücken und Trier, Städte wie Lebach, Saarlouis und Losheim sind gut mit dem Auto erreichbar. Auch die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr ist durch mehrere Buslinien bestens gewährleistet.
Neben seiner „verkehrsgünstigen, aber dennoch ruhigen Lage“ zeichne sich „Newer III“ auch dadurch aus, dass es bei den Bauvorgaben keine großen Besonderheiten gebe, ergänzt Backes. Die Häuser, die in den beiden Teilen des letzten Bauabschnittes auf den 35 beziehungsweise 14 Grundstücken entstehen, müssen vor allem an die typische, bereits vorhandene Bebauung des Wohngebietes angepasst werden. Maximal zwei Wohneinheiten und höchstens zwei Vollgeschosse pro Grundstück sind dabei zulässig. Mit dem Hausbau muss innerhalb von drei Jahren nach dem Erwerb begonnen werden.

Die Parzellen sind zwischen 450 und 850 Quadratmeter groß: „Da sollte für jeden was dabei sein“, überlegt der Geschäftsführer. Auch die Zielgruppe der künftigen Bauherren, die man ansprechen möchte, sei von jungen Familien bis Senioren völlig offen. So gibt es neben Bauplätzen in der Hanglage auch ebene, erschlossene Grundstücke, die für ein barrierefreies Wohnen geeignet sind.

Die Quadratmeterpreise stehen dagegen erst nach der kompletten Erschließung der Grundstücke im nächsten Jahr fest. Aber: „Wir wollen den Leuten die Möglichkeit bieten, einen relativ günstigen Bauplatz zu bekommen“, verspricht Backes bereits jetzt. Die KEV Wadern gehe davon aus, einen attraktiven, „typisch gezahlten“ Preis bieten zu können.

Schon heute sei die Nachfrage groß. Fast 30 Anträge liegen der städtischen Gesellschaft bereits vor, die nach und nach abgearbeitet werden. Alle Interessenten könnten sich formlos mit einem Anschreiben bewerben und würden dann einen Lageplan erhalten, so der Geschäftsführer. Kosten für die Reservierung entstehen nicht. Auch hier setze die Stadt auf wenig Bürokratie. Backes: „Wir sind nicht so förmlich.“

Mit 2.470 Einwohnern ist Nunkirchen der Stadtteil von Wadern, in dem die meisten Menschen leben. Mit Münchweiler zusammen umfasst der Ort eine Fläche von rund 13,4 Millionen Quadratmeter, davon entfallen allein 6,5 Millionen auf Landwirtschafts- und 4,3 Millionen auf Waldflächen. Neben viel Grün gibt es in Nunkirchen aber auch zahlreiche Touristik- und Freizeitangebote.

Nunkirchen hat 2.470 Einwohner – bisher

Als Schmuckstück des schon in der Keltenzeit besiedelten und im Jahr 1147 erstmals urkundlich erwähnten Dorfes gilt die 1896 geweihte Pfarrkirche „Herz Jesu“. Das dreischiffige Gebäude ist eines der wenigen Gotteshäuser im Saarland, deren Innenausstattung weitgehend den ursprünglichen Charakter der Erbauung erhalten konnte. Das 1752 fertiggestellte Schloss Münchweiler wird sogar als der einzige größtenteils noch erhaltene Barockbau seiner Art im Bundesland bezeichnet. Im Sportbereich hat Nunkirchen unter anderem den Golfpark Weiherhof vorzuweisen, der den Ruf als einer der schönsten Plätze im Südwesten besitzt. Zu den prominenten Töchtern des Ortes gehört übrigens die SPD-Politikerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Anke Rehlinger.

Marko Völke
17.07.2015, FORUM Wochenmagazin

Foto 1:
„Verkehrsgünstig, aber ruhig“

Foto 2:
In Nunkirchen entstehen Wohn­parzellen mit 450 bis 850 Quadratmetern. - Foto: Marko Völke

// weitere Informationen
// Downloads

// Aktuelles im Überblick

Spielplatz-Eröffnung, Auf die Schaukel, fertig, los!Am Mittwoch, 17.10.2018 wurde der Spielplatz im Neubaugebiet Newer in Nunkirchen eröffnet. Viele Kinder kamen mit ihre...

Nach einer Bauzeit von rund 16 Monaten wurde am 12. Oktober das Neubaugebiet „Im Flürchen“ in Wadrill offiziell eröffnet.Die ersten Bemühungen, dieses Ge...

Spatenstich zur Erschließung des BaugebietesEr ist geschafft, der offizielle Spatenstich für das Baugebiet „Im Flürchen“ in Wadrill in der Stadt Wadern....
Für das Neubaugebiet Newer III in Nunkirchen gibt es bereits viele ReservierungenVor einem Jahr begannen die Arbeiten zur Erschließung des Neubaugebietes Newer III. Nun ...
In dem Waderner Stadtteil Wadrill wird nun neues Bauland erschlossenNun soll das neue Wohngebiet in Wadrill also Wirklichkeit werden. Mit der Vermarktung soll noch in diesem Jahr b...
Vor einem Jahr fand der Spatenstich für zweiten Bauabschnitt des Gewerbeparks stattNachdem die Fäche des ersten Bauabschnittes des Waderner Gewerbegebiets Am Hals komplet...

Ministerin Anke Rehlinger eröffnet gemeinsam mit Bürgermeister Jochen Kuttler (3.v.l.), MdL Stefan Palm (2.v.r.), dem Dagstuhler Ortsvorsteher Paul Venhuis (2.v.l.)sowie ...
Nutzen Sie die Chance den Gewerbepark Wadern und das Wohngebiet Newer III aus der Vogelperspektive zu betrachten.So erhalten Sie einen perfekten Eindruck....

Artikel im FORUM Wochenmagazin vom 17.07.2015 Ein Haus im Grünen, ob für die Familie oder für einen ruhigen Lebensabend: In Nunkirchen wird mit „Newer III&ldqu...

Genau zwei Millionen Euro werden hier in die Erweiterung des Gewerbeparks gesteckt.Finanzpolitisch ist im Saarland nichts mehr einfach. Umso erstaunlicher ist es, wie die Stadt Wad...

Im Flürchen wird Neubaugebiet – Änderung im Baugesetzbuch macht es möglichLäuft alles nach Plan, können sich künftige Hausbesitzer im kommenden ...

Finanzpolitisch ist im Saarland nichts mehr einfach. Umso erstaunlicher ist es, wie die Stadt Wadern die Zukunftsfragen angeht. Im nördlichen Saarland investiert man. Genau zw...
Die KEV wurde im Jahr 2001 als hundertprozentige Tochter der Stadt Wadern gegründet. Sie übernimmt Aufgaben im Bereich der bauleitplanerischen, städtebaulichen und i...

Der neue Unternehmensstandort im Gewerbepark Wadern ist fast fertigDer Spatenstich war im September 2013, nun ist die neue Produktionshalle im Gewerbepark Wadern fast fertig. Das U...

Die neu entstehenden Haushalte im Neubaugebiet bekommen Breitband-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde). Damit können die Kunden nic...

Die Stadt Wadern kann die Erschließung ihres Gewerbeparks weiter vorantreiben. Wie Bürgermeister Fredi Dewald berichtet, gibt es jetzt eine Förderzusage aus dem Min...

Zum Spatenstich am neuen Standort im Gewerbepark Wadern konnte Peter Wecker Bürgermeister Fredi Dewald, die Geschäftsführer der Kommunalen Entwicklungs- und Flä...

Wadern – eine Stadt mit vielen Gesichtern Modern und zukunftsorientiert auf der einen Seite, traditions- und geschichtsbewusst auf der anderen Seite. So könnte die noch ...

Wir freuen uns darüber, Ihnen unseren neuen Internetauftritt präsentieren zu können.Sie erhalten eine Übersicht unserer Leistungen und aktuelle Angebote, sowie ...

// Bauen Aktuell

Das ca. 2,3 ha große Planungsgebiet liegt im nördlichen Teilbereich des Stadtteils L ...

// Gewerbe Aktuell

Die Stadt Wadern hat am nordwestlichen Stadtrand den neuen Gewerbepark Wadern erschlossen. Auf ...